Schrötter
Elektrotechnik

Tchibo.de - Jede Woche eine neue Welt!

Musikantendorf Hundeshagen

Spielberichte F-Junioren Saison 2006-2007

Leinetal-Ohmgebirge 2:4 (0:2)

Ein spannendes Spiel in dem die Einheimischen zu Beginn viele Changsen hatten, die unser Torwart zu nichte machte. Nach ca. 10 Minuten kam unsere Mannschaft dann besser ins Spiel und ging überraschend mit 0:1 durch Pauline in Führung. Jetzt lief es super und vor der Halbzeit dann noch das 0:2 durch Lennart. Nach dem Wechsel dann ein ein paar Abstimmungsprobleme und es Stand plötzlich 2:2. Aber nach einen Konter unserer Mannschaft viel das erlösende 2:3 durch Lennart. Ab da wurde der Gegner wieder beherrscht und es folgte noch das Tor zum 2:4 wieder durch Lennart. Weitere Tormöglichkeiten durch Samuel und Pauline blieben ungenutzt. Eine Super Leistung auf der aufgebaut werden kann. Weiter so!!!

Ohmgebirge-Arensh./Gerbershausen 1:0 (1:0)

Ein hochklassiges Spiel mit guten Changsen auf beiden Seiten. Die sehr starken Gäste rannten sich immer wieder an der gut stehenden Abwehr fest. Was dennoch durchkam wurde von unseren Torwart Valentin gehalten. Das 1:0 durch Julius in der ersten Halbzeit war zugleich auch der Endstand. Ein Super Saisonstart unserer Mannschaft mit dem nicht jeder gerechnet hat.

Küllstedt/Büttstedt-Ohmgebirge 1:11 (1:6)

Unsere Mannschaft machte von Anfang an das Spiel doch es fehlte die bekannte Ordnung. Erst als die Gastgeber überraschend durch einen Konter in Führung gingen wurde es besser. Es wurde gekämpft um jeden Ball und die Tore vielen der Reihe nach. 5x Valentin, 5x Julius und 1x Maximilian waren die Torschützen. Weitere Changsen durch Pauline und Fabian landeten am Pfosten oder gingen Knapp daneben. Auch die sehrgut haltende Torfrau verhinderte einen höheren Sieg.

Lutter-Ohmgebirge 0:0

Ein gutklassiges ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften mit gerechtem Ausgang. Torwart Valentin hielt Ende der ersten Halbzeit einen umstrittenen 9-Meter.

Ohmgebirge-Wüstheuterode/Uder 3:1

Ein erwartet starker Gegner der ständig gefährlich Konterte. Erst mitte der ersten Halbzeit fand unsere Mannschaft zu einen druckvolleren Spiel und ging verdient mit 1:0 durch Pauline in Führung. Wenige Minuten später erhöhte Lennart auf 2:0. So gings in die Halbzeit. Danach spielte unsere Mannschaft weiter munter nach vorn und hatte den Gegner im Griff. Allein Pauline vergab gleich mehrere Changsen. Eine Unachtsamkeit nutzte der Gegner zum 2:1 Anschlußtreffer. Aber Maximilian traf wenig später zum verdienten 3:1 Endstand.

Hülfensberg-Ohmgebirge 0:9

Ein Sieg der zu keinen Zeitpunkt gefährdet war. Unsere Mannschaft spielte sich sehr schön den Ball zu und erzielte sehenswerte Tore. Julius 5 Tore und Valentin 4 Tore. Und nach dem Spiel gab es für alle Eis.

Ohmgebirge-Birkenfelde 1:2

Ein Spiel was gut begann. Die Mannschaft spielte den Ball hervorragend sich zu und drängte den Gegner in die eigene Hälfte. Die Zahlreichen Torchangsen wurden aber nicht genutzt. In der zweiten Halbzeit nutzte der Gegner eine Unachtsamkeit zur 0:1 Führung. Unsere Mannschaft kämpfte weiter und kurz vor Schluß viel der Ausgleich. Doch gleich nach dem Anstoß schoß Birkenfelde wieder ein Tor zum 1:2. Eine vermeidbare Niederlage bei den vielen Changsen.

Arenshausen-Ohmgebirge 1:0

Das erwartete Spitzenspiel der Staffel wurde dem Namen gerecht. Beide Mannschaften zeigten ordentliche Leistungen wobei die Gastgeber in der ersten Halbzeit dominierten und in der 17. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Im zweiten Abschnitt legte unsere Manschaft noch mal einen Gang zu und erabeitete sich gute Möglichkeiten. Doch der Ausgleich blieb uns vergönnt. Trotzdem konnten wir mit dem Ergebnis zufrieden sein da gleich 2 Stammspieler wegen Krankheit fehlten.

Ohmgebirge-Lutter 10:1

Ein Spiel auf ein Tor die Gäste waren an diesem Tag  keine Gefahr für unsere Mannschaft.

Birkenfelde-Ohmgebirge 2:7

Eine super Spiel unserer Mannschaft und eine geglückte Revange für die Heimniederlage. Unsere Mannschaft kam schnell zu einer 3:0 Führung. Handelte sich aber bis zum Ende der ersten Halbzeit durch Unachtsamkeit 2 Gegentore ein. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gegner dann klar beherscht und es folgten noch 4 Tore zu einen unerwarteten hohen Sieg.

Ohmgebirge-Büttstedt/Küllstedt 9:1

Wieder eine klare Sache für unsere Mannschaft.

Wüstheuterode/Uder - Ohmgebirge 1:3

Das erwartete schwere Spiel in dem die Gastgeber mit 1:0 in Führung gingen. Aber noch vor der Pause konnte das Spiel mit 3 Toren gedreht werden. Im zweiten Abschnitt war nicht mehr viel los.

Ohmgebirge-Leinetal 4:0

Von Anfang an machte unsere Mannschaft Druck und ließ den Gegner kaum Changsen aber ein Tor wollte nicht fallen. Erst in der 17. Spielminute gelang Pauline nach schönen Zuspiel von Valentin das erlösende 1:0. Nach dem Wechsel vielen dann die anderen Tore.

Ohmgebirge-Hülfensberg 9:0 (Halbzeit 3:0)

Die Gäste konnten nur in der ersten Halbzeit gegenhalten. Unsere Mannschaft ließ den Ball laufen und spielte sich sehr schön diesen zu. Torschützen Valentin 3, Julius 4 und Maximilian 2.

Heiligenstadt-Ohmgebirge 3:5 (Halbzeit 1:1)

Ein Spiel voller Spannung und Dramatik. Die Heiligenstädter hatten 15 Spieler auf dem Spielformular gemeldet unsere Mannschaft mußte sich mit 9 begnügen. Abwehrspezi Justus fehlte auch noch wegen Krankheit und der Trainer war noch auf der Autobahn unterwegs. Die Platzverhältnisse waren schlecht und es regnete in Strömen. Die Heiligenstädter machten von Beginn an Druck und kamen zu guten Möglichkeiten. Nach einer direckten Ecke aufs Tor konnte Torwart Valentin den nassen Ball nicht festhalten. Die Abwehr bekam den Ball nicht weg und den Nachschuß konnte Torwart Valentin nur hinter der Linie halten. 1:0 in der 8. Spielminute. Danach kam unsere Mannschaft besser ins Spiel die Angriffe über Julius, Pauline und Valentin S. wurden gefährlicher. Einen Querpass von links ( wie im Training) hämmerte der mit aufgerückte Samuel von 15 m unhaltbar ins Tor der Heiligenstädter. Dies war sein erster Treffer und alle freuten sich riesig. 1:1 kurz vor Halbzeit. Nach dem Wechse bestimmte Heiligenstadt wieder das Geschehen. Lucas kam für Pauline und machte ein gutes Spiel. Die Abwehr geriet wieder unter Druck Maximilian und Fabian entschärften etliche Angriffe der Heiligenstädter den Rest hielt der Torwart mit Glanzparaden. Lennart rechts und Julius unterstützten die Abwehr mit. Trotzdem gelang Hig das 2:1 in der 28. Minute. War das das Ko??? Die Heiligenstädte ließen etwas nach und unsere Mannschaft tauchte immer wieder vor dem Tor der Higs auf. Valentin S. gelang nach schönen Schuß das 2:2 in der 32. Minute. Jetzt wurde auch Pauline wieder eingewechselt die auch gleich mit einer Vorlage auf Valentin S. glänzte. Dieser spielte noch einen Spieler und den Torwart aus und es stand 2:3. Jetzt ging die Post ab ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Heiligenstädter Tor zu. Das 2:4 in der 36. Minute. Einen Konter nutzten die Heiligenstädter zum 3:4. Jetzt wurde Samuel wieder in die Abwehr berufen. Die Heiligenstädter wollten den Ausgleich und Ihr Trainer ließ nachspielen. Doch nach dem Konter von Valentin S. und seinem 4. Tor zum 3:5 mußte auch der Trainer einsehen es ist vorbei und Pfiff die Partie ab. Der Jubel unserer Mannschaft und der Eltern war riesig. Der 2. Tabellenplatz war gesichert. Die Heiligenstädter verließen mit gesenkten Köpfen den Platz und der Trainer konnte es immer noch nicht fassen das seine “Stars” verloren hatten.